MULTI LINGUA

Sprachliche Bildung

Wir nutzen den gesamten Tag, um die Kinder in ihrer Sprachentwicklung anzuregen und zu fördern. Jedes Handeln wird mit Hilfe von Sprache unterstützt, jedes Spiel von Sprache begleitet. Die sprachliche Bildung ist immer präsent, daher wird sie zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung.

Die alltagsintegrierte sprachliche Bildung ist eine effektive, umfassende und kindbezogene natürliche Vorgehensweise und orientiert sich an den aktuellen Bedürfnissen, Interessen und Kompetenzen der Kinder.

Die sprachliche Bildung in unseren Kindergärten fängt schon bei den Jüngsten an. Ob in der Eins-zu-Eins-Situation beim Wickeln, beim Zähneputzen, in der Essenssituation, im Morgenkreis, bei Angeboten oder im Freispiel. Durch die sprachliche Beschreibung und Begleitung von Handlungen, alltäglichen Abläufen und Spielsituationen erhält das Kind täglich sprachliche Muster von der ihm vertrauten Person. Beginnt das Kind selbst aktiv seine sprachlichen Möglichkeiten einzusetzen, so achten die pädagogischen Fachkräfte darauf, dass die sprachlichen Kontaktbemühungen nicht ins Leere laufen.

Größere Kinder werden mit dem Wachsen der eigenen Sprachkompetenz durch das Erlernen von Liedern, dem Erzählen von Erlebnissen, Theater- und Rollenspielen und der sich deutlich erweiternden Kommunikation miteinander in ihrer sprachlichen Kompetenz gefestigt. Auf diese Weise bildet sich bei den Kindern schnell ein intuitives Sprachwissen und Sprachgefühl heraus, eines der primären Ziele der vorschulischen Sprachentwicklung.

Eine besondere Rolle wird dem sprachfördernden Verhalten der pädagogischen Fachkräfte als Sprachvorbilder, der sprachanregenden Raumgestaltung sowie der Materialauswahl zugeschrieben. Eltern werden von uns aktiv in die sprachliche Bildung ihrer Kinder einbezogen, indem wir sie ermutigen, mit den Kindern in ihren Muttersprachen zu sprechen, sich viel über alle möglichen Themen mit den Kindern zu unterhalten und ihnen vorzulesen.